Kodokan Berlin Logo

Sportschule Kodokan Berlin

Diplom Sportlehrer Frank Meister

Aikido | Boxen | Free-Fight | Frauen SV | Selbstverteidigung | Judo | Karate | Kenjutsu | Silat | Power Zirkel | Power Fit

News

TrainingsCamp Dorado 2016 - Rückblick

Traditionell fahren wir jedes Jahr über Himmelfahrt mit Kindern und Jugendlichen der Sportschule Kodokan ins TrainingsCamp. ...[mehr]

00

Eltern- Infoabend TrainingsCamp DORADO

Am 25. April 2016, um 19 Uhr, findet in der Sportschule Kodokan der Eltern- Infoabend für das TrainingsCamp ins Feriendorf DORADO (05. ...[mehr] mehr [...]

Aikido

Aikido ist eine dynamische und gewaltlose Form der Selbstverteidigung, die Meister Morihei Ueshiba (1883-1969) aus den alten japanischen Kampfkünsten entwickelt und an seine Schüler überlieferte. Die Wirksamkeit der Techniken beruht auf einem geschulten und disziplinierten Willen als lenkende Kraft (KI) und dem Vermögen, Gedanken und Handlungen in Harmonie (AI) zu koordinieren. Die Lehre des Aikido ist nicht nur als Selbstverteidigung zu verstehen, sondern soll als Lebensschulung dienen, deren Ziel es ist, die Einheit von Körper und Geist im täglichen Leben zu verwirklichen.

Boxen

Wir bieten individuelles Boxtraining im Fitness/ Gesundheitsbereich zum Ausgleich der Alltagsbelastungen an. Zusätzlich findet ein Ergänzungstraining für komplexe Sportarten (Free-Fight, Kick Boxen) statt.

Frauen SV

Im Vordergrund der Frauen SV steht der effektive Einsatz körperlicher, verbaler und mentaler Techniken. Es werden realistische übungssituationen geschaffen um sich bei Angriffen verteidigen zu können. Es werden unterschiedliche Techniken, die einfach zu erlernen sind, unabhängig von Alter, Sportlichkeit oder Fitness.

Free Fight

Die Kampfsportart Free-Fight ( Freier Kampf) basiert auf einer Vielzahl unterschiedlichster Techniken aus den Bereichen Tritt- und Schlagtechniken, Hebel-, Wurf- und Bodentechniken. Free Fight verbindet Techniken aus folgenden Budosportarten zu einem komplexen und wirksamen Selbstverteidigungssystem: Judo - Kickboxen - Ju-Jutsu - Karate - Boxen

Judo

Zu den traditionellsten Kampfsportarten zählt Judo. Ab einem Alter von 3 Jahren können Kinder am Judounterricht teilnehmen. Im Vordergrund des Trainings steht in dieser Altergruppe die Entwicklung der motorischen Grundeigenschaften, welche in spielerischer Form erlernt werden. Begleitend erlernen die Kinder erste Fallübungen, Judotechniken wie: Große Aussensichel, Hüftwurf und Haltegriffe. Im Training vermitteln wir die Budowerte. Der Unterricht älterer Kinder (ab 6 Jahren) findet koedukativ, differenziert nach Könnensstand und Altersgruppen statt.

Karate

Das von uns praktizierte traditionelle Shotokan Karate bietet die Möglichkeit, Körper und Geist auf eine gesunde Weise zu trainieren. Für Kinder ab 6 Jahren bieten wir speziell für Kinder abgestimmte, methodische und didaktische Formen des Shotokan Karate an. Hierbei wird besonderer Wert auf Fairness, Teamgeist und Disziplin gelegt. In Folge wird auch ein weiterführendes Wettkampf betontes Karatetraining angeboten, um auch dem kämpferischen Aspekt Rechnung zu tragen. Das Training der Jukuren (reifere, ältere Menschen) basiert in erster Linie auf der genauen Ausführung der zu erlernenden Techniken. Hierbei steht der Gesundheitsaspekt im Vordergrund.

Kenjutsu

Kenjutsu ist eine bewaffnete Kampfkunst, die wir nach der Yamabushi Ryu und in Anlehnung an die überlieferten Lehren der Samurai trainieren. Die Kata (Formen) werden mit dem Katana (Langschwert) geübt und praktiziert. Diese dienen dem Erlernen der Schwertführung und zur Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit. Partnerübungen werden mit dem Bokken, einer Holznachbildung des Katana, geschult. Zum Festigen und Anwenden der einzelnen Techniken üben wir Kampfsituationen mit mehreren angreifenden Gegnern (Kreiskampf). Der sich in der Mitte des Kreises befindende Verteidiger wird mit moderater Geschwindigkeit angegriffen. Im weiteren Verlauf der Ausbildung (höhere Graduierung) wird das Tempo erhöht und die Distanz verringert.

Pencak Silat

Pencak Silat hat seinen Ursprung in Malaysia, Indonesien und Singapur. Diese Kampfkunst und das dazugehörige Training stellen den gesunden Körperbau, eine selbst disziplinierte und sich weiterentwickelnde geistige Haltung, sowie den Sinn zu der Förderung einer sportlichen Gemeinschaft in den Vordergrund.

Power Fit

Power Fit ist ein Training zur Stärkung der Rumpfmuskulatur für effektivere Bewegung im Sport und Vorbeugung von Rückenschäden. Stärkung der Beine und des Oberkörpers durch Kraftsport spezifische Kraftausdauer übungen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Jeder trainiert auf seinem individuellen Leistungsniveau.

Power Zirkel

Der Power Zirkel ist ein abwechslungsreiches Intervalltraining mit inovativen Trainingsgeräten und dem eigenen Körpergewicht. Hierbei werden bei den aufeinanderfolgenden übungen unterschiedliche Muskelgruppen belastet. Die unbelasteten Muskeln haben derweil die Möglichkeit sich leicht zu regenerieren. Das Zirkeltraining schult je nach Ausführung die Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit.

Über uns

Der Namensgeber der Sportschule Kodokan Berlin ist der Begründer der japanischen Kampfsportart Judo, Jigero Kano, der ein neues System der Selbstverteidigung, des mentalen Trainings- und des Wettkampfes etablierte. Jigero Kano nannte es: „Kodokan System“. KODOKAN = HAUS ZUM ERLERNEN DES WEGES Das Kodokan Dojo ist die älteste und bedeutendste Judo- Schule der Welt. Das Kodokan Dojo wurde 1882 in Tokio gegründet.

Empfohlen von:

Dipl. Sportlehrer Frank Wieneke
Olympiasieger
Dozent der Trainerakademie Köln
Dipl.-Sportlehrer Leo Held
Deutscher Meister
Bundestrainer Schweiz
Dozent der Trainerakademie Schweiz
Alexander von der Groeben
Olympiateilnehmer, Europameister
10-facher Deutscher Meister
Sportmoderator: K1, Fight-Club, Boxen RTL / Sat1, uvm.